Arbeitskreis Außenwirtschaft: Großes Potential in Afrika

Shutterstock

Afrika stand bei den Märkten im Mittelpunkt des Interesses. Dort wird hohes Potential gesehen, aber auch Probleme durch Sprache und Mentalität, Entfernung, chinesischen Wettbewerb und die politischen Verhältnisse. An den Ergebnissen der jüngsten Delegationsreise des VDMA nach Sambia und in den Kongo besteht großes Interesse.

Das Russland-Embargo, Finanzierungsprobleme dadurch und die Gegenmaßnahmen mit ihren Konsequenzen für einzelne Mitarbeiter waren ebenfalls Thema.

Sehr spannend beurteilten die Teilnehmer den Vortrag über Geschäftschancen für Mittelständler, insbesondere im Hartgesteinsbergbau, wo die Potentiale sehr hoch eingeschätzt werden, vor allem in Asien und Ozeanien. Für diese Region wird bis 2020 ein Weltmarktanteil im Bergbau von bis zu 60 Prozent gesehen. Es wurde darauf hingewiesen, dass die traditionelle deutsche Denkweise vom Kohlebergbau geprägt sei, der sich stark von den Verhältnissen im Hartgesteinsbergbau unterscheidet.