Brasilianische Maschinenbauer stehen in den Startlöchern

Shutterstock

Rund 20 Vertreter brasilianischer Mitgliedsunternehmen diskutierten über die aktuelle konjunkturelle Lage beim VDMA Brazil Management Meeting am 26. Juni 2019 bei der brasilianischen Niederlassung von Haimer, Campinas.

Nach dem politischen Wechsel Ende 2018 hatten sich einige Unternehmen einen schnelleren Aufschwung gewünscht. Jedoch gab es auf dem Meeting im Dezember 2018 bereits Stimmen, die den wahren Durchbruch erst für 2020 sahen.

Einigkeit besteht darüber, dass die neue Regierung zuerst eine Rentenreform und einige steuerliche Vereinfachungen auf den Weg bringen muss, damit die Wirtschaft die nötigen Impulse erhält. Diese gelte für die Bauwirtschaft, insbesondere den Infrastrukturbau, aber auch für den Bergbau.

Im Bereich Mining kommt erschwerend der verheerende Dammbruch von Brumadinho hinzu, in dessen Folge einige Bergbauaktivitäten stillgelegt wurden. Gleichzeitigkeit kann die prekäre Sicherheitssituation der Dämme von Rückhaltbecken für tailings auch eine Chance für deutsche Zulieferer mit Expertise auf diesem Gebiet sein. Der VDMA Mining leitete kürzlich eine entsprechende Ausschreibung an seine Mitglieder weiter. Bei Interesse können Sie uns gerne kontaktieren.